Höhenweg

Die Tour führt vom Rathaus aus in die Straße „Schlossberg“ und unmittelbar nach der Bahnunterführung links ab in die Straße „Ulmenhof“. Auf der rechten Seite zwischen den Häusern Ulmenhof Nr. 17 und Nr. 19 beginnt der so gekennzeichnete Naturlehrpfad, auf dem wir nun aufwärts bis zum Stadtteil Biebernheim gehen. Die Straßen „Auf dem Hähnchen“ und „Im Stockgarten“ werden überquert, um durch die Straße „Zum Uhlenhorst“ und der Linnengasse zum Dorfplatz zu gelangen. Über den Dorfplatz geht es am Backes vorbei in die Straße „An der Bach“. Dieser folgen wir bis zur „Urbarer Straße“, die wir überqueren und in einen Wiesenweg bis zur Kreisstraße 95 wandern. Diese überqueren wir in Richtung Urbar und gehen nach 50 m links in den Wiesenweg „In den Bächen“. An dem dort gelegenen Wäldchen gehen wir vorbei bis zum geteerten Wirtschaftsweg des Tiergartens, dem wir bergan bis zur Kreuzung folgen.

Nach etwa 50 m biegt ein Waldweg rechts ab und nach ca. 800 m ansteigenden Weges gelangen wir zur Kreisstraße 97, die wir überqueren. Auf dem ansteigenden Waldweg gehen wir zum Aussichtspunkt „Spitzer Stein“.

Von hier aus gehen wir rechts ab auf einem Natur belassenen Weg in Richtung Niederburg. Wir kommen an eine eingezäunte Schonung, gehen an dieser links vorbei, bis wir geradeaus nach Überquerung eines Forstweges einen weiteren ausgebauten Weg erreichen, der uns nach Urbar führt.

In Urbar gehen wir über die „Weinstraße“, „Rheingoldstraße“ und die „Loreleystraße“ bis zum Aussichtspunkt „Maria Ruh“. Von hier nutzen wir den gekennzeichneten Alternativweg des Rheinburgenweges, der uns durch das Biebernheimer Wäldchen und über den Aussiedlerhof „Vor dem Schlag“ nach Biebernheim in die Straße „In der Hohl“ und den „Seelenweg“ führt. An dessen Ende beginnt auf der rechten Seite der Treppenweg, „Kurzer Pfad“ genannt, der uns wieder in die Stadt St. Goar und zum Rathaus führt.

Die Wegmarkierung ist ein gelbes Holzschild mit aufrechtem Dreieck.

Kurzbeschreibung:

Start und Ziel: Rathaus St. Goar

Wegelänge: 11,8 km

Dauer: ca. 3,0 Stunden

Profil: Aufstieg: 449 m – Abstieg: 450 m

Charakter: Sehr schöne, aber anspruchsvolle Aussichtswanderung auf gut begehbaren, teils steilen Bergpfaden mit tollen Ausblicken

Sonstiges:
Aussichtspunkt Uhlenhorst mit Dreiburgenblick
Aussichtspunkt Spitzer Stein
Aussichtspunkt Maria Ruh mit Loreleyblick

Markierung:
Die Wegemarkierung ist ein gelbes Holzschild mit aufrechtem Dreieck

Streckenverlauf:
Rathaus St. Goar, Naturlehrpfad Uhlenhorst, Ortsteil St. Goar-Biebernheim, Spitzer Stein, Sportplatz Niederburg, Ortsmitte Niederburg, Altes Pumphaus, K 97, Ortsmitte Urbar, Maria Ruh, Ortsteil St. Goar-An der Loreley, Wahrschauer- und Lotsenmuseum, Rathaus St. Goar

Neben den Wegbeschreibungen finden Sie hier auch GPS-Daten der Rundwanderwege und die Möglichkeit die Routenbeschreibung mit Karte auszudrucken.

Routenplaner