St. Goar > >> Rhein in Flammen >> Anreise/Parken

Anreise/Parken

16. September 2017, in St. Goar / St. Goarshausen

Die Schwesterstädte St. Goar und St. Goarshausen sind am Samstag, dem 16. September 2017, zum 69. Male Schauplatz der Großveranstaltung „Rhein in Flammen“.

Das Stadt- und Weinfestes mit Live-Musik findet seinen Höhepunkt um 21.00 Uhr wenn das Feuerwerk, welches von den Burgen Katz und Rheinfels sowie von der Mitte des Rheins aus abgeschossen wird, beginnt.

Rund 100.000 Menschen an den Rheinufern und auf den Höhen sowie ca. 50 Schiffe im Schiffskorso werden zu diesem gigantischen ca. 45 minütigen Lichter- und Flammenspektakel im romantischen Mittelrheintal erwartet.

In beiden Städten St. Goar und St. Goarshausen wird Live-Musik auf den Festplätzen geboten.

Parkmöglichkeiten

Die Parkmöglichkeiten in St. Goar werden ausgewiesen und werden durch Ordnungspersonal vor Ort geregelt. Wir bitten um Beachtung der Beschilderung und der Absperrungen!

Folgende Parkmöglichkeiten sind in St. Goar vorhanden:

a. Für PKW

  • Bolzplatz hinter der Grundschule neben dem Hafenparkplatz (der Hafenparkplatz selbst steht nicht zur Verfügung!)
  • Entlang der B9 im Stadtbereich auf ausgewiesenen Parkplätzen
  • Bergseitig entlang der B9 Richtung St. Goar-Kernstadt ab Einmündung Gründelbachtal (L206)
  • Entlang der B9 Richtung St. Goar-Fellen (nördlicher Ortsausgang) auf beiden Straßenseiten ab der Einmündung Gründelbachtal (L206)
  • St. Goar-Werlau: am Freibad

b. Für Busse

  • Entlang der B9 Richtung St. Goar-Fellen (nördlicher Ortsausgang) auf der
    rechten/rheinseitigen Straßenseite bis zur Einmündung Gründelbachtal (L206)
  • Der Hafenparkplatz einschließlich der Grünfläche
  • Parkplatz am Hotel „Das Boot“ in St. Goar-Fellen

Wende- und Ausstiegsmöglichkeit: Am Hafenparkplatz


P&R Shuttle

Auf folgenden Routen stehen am 16.09.2017 Shuttle-Busse zur Verfügung:

  • vom Freibad in St. Goar -Werlau (Höhenlage) in die Stadt (Hafenparkplatz)
  • vom Ortsteil St. Goar-Fellen/Hotel Das Boot in die Stadt. Haltepunkte:
    Hotel Das Boot – Bushaltestelle Gründelbach – Hafenparkplatz St. Goar,
  • vom Ortsteil St. Goar -Biebernheim (Höhenlage; Ecke Auf der Schanz/K100) in die
    Stadt (Kath. Kirche)

    Preis: 2,00€ pro Fahrt und Person

    Die Shuttle-Busse werden nach Bedarf voraussichtlich ab 17.00 Uhr von beiden Standorten eingesetzt.
    Die Rückfahrt kann aufgrund des starken Verkehrsaufkommens und der Absperrung durch die Polizei frühestens ab 23.00 Uhr erfolgen.


    Hinweis zur Sperrung der Zufahrtsstraßen

    Aus Sicherheitsgründen muss die Polizei früher oder später die Zufahrten nach St. Goar komplett sperren. Die Vollsperrung betrifft die Bundestrasse 9 zwischen Einfahrt St. Goar-Gründelbach und dem Stadtteil An der Loreley. Wann letztendlich genau gesperrt wird, entscheidet allein die Polizei anhand der Verkehrslage am Tag der Veranstaltung.
    Daher bitten wir darum, frühzeitig (vor 18 Uhr) anzureisen!

    Die Straßensperrungen werden nach dem Feuerwerk durch die Polizei wieder freigegeben. Vor der Freigabe durch die Polizei darf die B9 im Stadtgebiet nicht befahren werden.


    Autofähre Loreley zwischen St. Goar und St. Goarshausen

    Vor dem Feuerwerk verkehrt die Fähre bis ca. 19.00 Uhr im regulären Pendelverkehr.
    PKW, die die Fähre nutzen möchten, werden gebeten, die bis 18.00 Uhr einzuplanen, da auch die Zufahrt zur Fähre nur bis zu Straßensperrung B9 gegeben ist.
    Die Besucher die zu Fuß die Fähre nutzen, werden gebeten spätestens um 19.00 Uhr auf die Rheinseite zu wechseln, auf der sie auch nach dem Feuerwerk sein möchten. Der Pendelverkehr nach dem Feuerwerk kann erst nach Freigabe durch die Wasserschutzpolizei wieder aufgenommen werden – dies kann bis ca,. 23.00 Uhr dauern.

    Danach verkehrt die Auto- und Personenfähre Loreley für PKW und Fußgänger zwischen beiden Städten in der Nacht von Samstag auf Sonntag bis 2.00 Uhr.


    Anreise & Rückfahrt ab/bis St. Goar mit der Bahn

    Wir haben für die Nacht von Samstag auf Sonntag (16./17. September) bei der Bahn eine Aufstockung der Waggonzahl angefragt. Sobald diese bestätigt sind, werden wir dies hier veröffentlichen.

    Besucherhinweis:
    Wegen des großen Ansturms auf den Bahnhof im Anschluss an das Feuerwerk werden wir in 2017 verstärkt Sicherheitskräfte und Polizei rund um den Bahnhof einsetzen. Diese regeln den Zulauf auf das Gleis. Bitte leisten Sie den Ansagen dieses Personals Folge. Es dient in erster Linie Ihrer Sicherheit.

    Entspannter reisen Sie zudem, wenn Sie nicht gleich nach dem Feuerwerk aufbrechen, sondern noch unser Weinfest besuchen und einen der späteren Züge nehmen.


    Ihre Fahrtmöglichkeiten ab St. Goar nach dem Feuerwerk sind:

    St. Goar – Koblenz

    ab 22.38 Uhr – an 23.09 Uhr

    ab 23.54 Uhr – an 00:23 Uhr

    ab 00.46 Uhr – an 01:08 Uhr

    St. Goar – Bingen – Mainz

    ab 22.19 Uhr – Bingen Hbf an 22:43 Uhr – Mainz an 23:25 Uhr

    ab 23:19 Uhr – Bingen Hbf an 23:45 Uhr – Mainz 00.16 Uhr

    ab 00:30 Uhr – Bingen Hbf an 00:54 Uhr (Zug endet in Bingen)

    Informationen zu den Sonderfahrplänen finden Sie auch unter www.der-takt.de und unter www.bahn.de

    Sonderfahrten zu Rhein in Flammen

    Dampfsonderzug der Eisenbahnfreunde Niederrhein/Grenzland e.V. zum Rhein in Flammen St. Goar/St. Goarshausen

    Wie im letzten Jahr veranstalten die Eisenbahnfreunde Niederrhein/Grenzland e.V. auch diesmal wieder eine interessante Dampfzug-Sonderfahrt.

    Am 16.September 2017 bringt der Dampfzug die Fahrgäste mit Zustieg in Krefeld, Viersen, Mönchengladbach, Rheydt, Erkelenz, Geilenkirchen, Herzogenrath, Aachen, Stolberg, Eschweiler und Düren am schönen malerischen Rhein entlang nach St. Goar zu dem Feuerwerksspektakel „Rhein in Flammen“. Am späten Abend bringt die Schnellzugdampflok 01 150 die Fahrgäste im Eiltempo wieder nach Hause.
    Die Reise findet in historischen Wagen der ersten und zweiten Klasse und einem zusätzlichen Bistro-/Tanzwagen statt.

    Die Fahrkarten kosten ab Krefeld 1. Kl. 109€, 2. Kl. 89€. Ab Geilenkirchen
    1. Kl. 99€, 2. Kl. 79€
    Kinder bezahlen jeweils 15€ weniger.

    Fahrkarten und weitere Informationen unter www.eng-ev.de , fahrkarten@eng-ev.de oder 0160/6865240.


    Mit dem nostalgischen Sonderzug CLASSIC COURIER zum Rheinin Flammen St. Goar/St. Goarshausen

    Erleben Sie das Feuer-Spektakel „Rhein in Flammen“ an einem der interessantesten Abschnitte des mittleren Rheintals (UNESCOErbe)! – Dort, wo der Felsen der Loreley den Fluss verengt, feiern
    die Schwesterstädte St. Goar und St. Goarshausen den krönenden Abschluss der diesjährigen Rhein-in-Flammen-Saison. Beide Orte sind durch eine Fähre miteinander verbunden und bieten
    ein rauschendes Straßenfest mit Live-Musik, Weinausschank und kulinarischem Angebot.
    Die Zeit bis zum Beginn der Feuershow können Sie nutzen, um die Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Wer will, nimmt an einem geführten Rundgang durch St. Goar (fakultativ) teil. Romantische Fachwerkhäuser und enge Gassen prägen das Bild, die Kath. Pfarrkirche mit einem der wertvollsten Altarbilder des 15. Jhdts. sowie Teile der Stadtmauer lohnen einen Besuch.
    St. Goarshausen, ein beschaulicher Weinort, liegt unmittelbar am Loreleyfelsen, auf den ein Linienbus führt. Genießen Sie das Feuerspektakel vom Ufer des Rheins oder von einem höher gelegenen Aussichtspunkt. Während des Feuerspektakels wird der Fährbetrieb unterbrochen. Nach Wiederaufnahme startet der Sonderzug mit ausreichend zeitlichem Abstand, sodass Sie sich für den Abend entscheiden können, von welcher Uferseite Sie das Feuerwerk erleben möchten.
    Schon die Anreise wird zum Vergnügen, denn Sie sind mit dem nostalgischen
    Sonderzug CLASSIC COURIER unterwegs. Sie fahren in 2. Klasse- oder 1. Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen oder in Club-Abteilen mit 4 Sitzen. Genießen Sie bei musikalischer Untermalung einen
    Drink im stilvollen Salonwagen oder kehren Sie im Speisewagen ein. Gegen 23:30 Uhr steht der Sonderzug zur Rückfahrt bereit. Besuchen Sie den Barwagen, der für alle Nachtschwärmer bereit
    steht, die noch ein wenig weiterfeiern wollen.
    Nur reservierte Plätze! – Vorherige Anmeldung erforderlich!
    2. Kl. 1. Kl. Club-Abt. Stadführung
    Erwachs. 62 € (2. Klasse.), 69 € (1. Klasse), 77 € (Club-Abt.), 8 € (Stadtführung)
    Kind – 14 J. 44 € (2. Klasse), 48 € (1. Klasse), 56 € (Club-Abt.), 5 € (Stadtführung)

    Zustiege: Stuttgart (ca. 10:00 Uhr), Kornwestheim (ca. 10:15Uhr), Ludwigsburg (ca. 10:15 Uhr), Bietigheim-Bissingen (ca. 10:30 Uhr), Mühlacker (ca. 11:00 Uhr)
    Mindestteilnehmerzahl: 200 Personen
    Anmeldeschluss: 01. September 2017
    Förderverein Schienenbus e.V. (www.roter-flitzer.de )
    Bolzstraße 126 • 70806 Kornwestheim • Telefon: (07154) 13 18 36

    zurück